Aktueller Hinweis für Weinexporte nach China

Die IHK Trier weist aus aktuellem Anlass darauf hin, dass die chinesisische Behörden ein verstärktes Augenmerk auf die Grenzwerte von Schwermetallen im Wein (insbesondere Kupfer, Eisen, Blei, Mangan) legen.

Wir empfehlen daher die Weine, die für den chinesischen Markt bestimmt sind, ggf. auf Schwermetalle untersuchen zu lassen

<< Zur vorigen Seite